NABU

NABU: Mut zur Wildnis aus Liebe zum Wald

Die Waldmedaille überreichte der NABU-Präsidiumsmitglied Heinz Kowalski (li)  - Foto: privatDieter Mennekes erhält die Waldmedaille 2018

Der NABU hat Dieter Mennekes mit der Waldmedaille 2018 ausgezeichnet. Er ist der erste Privatwaldbesitzer in Deutschland, der über 300 Hektar Wald aus der forstwirtschaftlichen Nutzung genommen hat, so dass langfristig Urwaldstrukturen entstehen können. NABU-Präsidiumsmitglied Heinz Kowalski (li) übereichte Dieter Mennekes die Waldmedaille.

NABU: Schwalben mit Lehmpfützen beim Nestbau unterstützen

Brutsaison bis Ende August -Trockenheit macht allen Vögeln zu schaffen
17.6.2018   Wer einen Garten, Hof oder Wiese besitzt, kann zur Unterstützung des Schwalben-Nestbaus auch im Sommer noch Lehmpfützen anlegen. Rauch- und Mehlschwalben formen aus Lehm, Ton oder schlammiger Erde mithilfe ihres Speichels kleine Kügelchen, aus denen sie ihre Nester bauen oder alte Nester ausbessern. [bild: zoonar siegmar tylla] 

NABU: 15. bundesweites Birdrace startet am 5. Mai mit einem Team aus Heidelberg

Birdrace – was ist das? Bei dieser aus England stammenden „Natursportart“ rennen nicht die Vögel, sondern die Beobachter hinter selbigen her: Teams von 2 bis 5 Personen versuchen, innerhalb eines Tages so viele Vogelarten wie möglich zu sehen oder zu hören. Vorab wird vereinbart, innerhalb welcher Grenzen beobachtet wird (meist ein Stadt- oder Landkreis). Gezählt werden darf jede Vogelart, sofern sie von der Mehrzahl der Teammitglieder gesehen oder gehört wurde. Nicht weniger als 177 Arten standen beim Siegerteam im vergangenen Jahr auf der Liste!

NABU: Helfer gesucht für die Amphibienwanderung März-April 2018

7.3.2018   Wir suchen dringend engagierte Helfer/-innen auch ohne Vorkenntnisse, die unsere Vor-Ort-Teams dabei unterstützen, das Überleben der Amphibien (Feuersalamander, Kröten, Molche...) in Heidelberg zu sichern. Die Absicherung von Straßenquerungen bei der Frühjahrswanderung ist dabei eine sehr wichtige Hilfe. Nur so können genügend Tiere ihre angestammten Laichgewässer unbeschadet erreichen, und damit die Reproduktion und den Bestand der Population in diesem Bereich sichern.

NABU: Ein Drittel der Insektenarten in Deutschland sind gefährdet

7.3.2018   Zahl des Monats: Mindestens ein Drittel der Insektenarten in Deutschland sind gefährdet - 80 Prozent von 33.000 in Deutschland vorkommenden Insektenarten werden erst gar nicht über die Rote Liste erfasst
Eine aktuelle Auswertung durch den NABU zeigt, dass 33 Prozent aller auf der bundesweiten Roten Liste aufgeführten Insektenarten (7367 Arten sind erfasst) als gefährdet oder ausgestorben eingeordnet sind.

Glyphosat hat in der EU keine Zukunft - NABU zur Glyphosat-Entscheidung in Brüssel

25.10.2017   Der NABU begrüßt, dass die Experten der Mitgliedsstaaten dem Vorschlag der EU-Kommission, die Zulassung des Breitbandherbizids Glyphosat um zehn Jahre zu verlängern, heute eine klare Abfuhr erteilt haben. Damit steht fest: Glyphosat hat in der EU keine Zukunft.

NABU und LBV: Star ist Vogel des Jahres 2018

12.10.2017  – Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) und sein bayerischer Partner LBV, Landesbund für Vogelschutz, haben den Star (Sturnus vulgaris) zum „Vogel des Jahres 2018“ gewählt.  „Der Star ist bekannt als Allerweltsvogel – den Menschen vertraut und weit verbreitet. Doch seine Präsenz in unserem Alltag täuscht, denn der Starenbestand nimmt ab.  [Bild: NABU]

NABU Heidelberg: Bundestagskandidatinnen und -kandidaten zu Natur- und Umweltschutz

 17. 9.2017   Natur- und Umweltschutz geht uns alle an und ist vielen hier in der Rhein-Neckar-Region wichtig“, sagt Sebastian Olschewski vom NABU Heidelberg. „Die Bundestagswahl am 24. September ist richtungsweisend zum Beispiel dafür, wie die Landwirtschaft der Zukunft aussieht. Und das hat auch unmittelbare Auswirkungen bei uns vor Ort – für unsere Ernährung, für unsere Landschaft, für die Artenvielfalt.“ Deshalb hat die NABU-Gruppe Heidelberg die Bundestagskandidatinnen und -kandidaten aus dem Wahlkreis Heidelberg (WK 274) von CDU, SPD, Grünen und Linke zu zentralen Aspekten des Natur- und Umweltschutzes befragt.

Naturschutzverbände: Hohe ökologische Wertigkeit des Großen Ochsenkopfes

17.9.2017 Eine stadtökologische und bioklimatische Bewertung

Die Grünfläche am Großen Ochsenkopf ist laut Klimagutachten der Stadt Heidelberg von 2015 ein Ausgleichsraum mit sehr hoher Kaltluftlieferung und deshalb für den Luftaustausch mit bioklimatisch belasteten städtischen Räumen von großer Bedeutung. Ermöglicht wird der Luftaustausch durch die Talabwinde aus dem Odenwald.

BUND/NABU: Tour de Natur Basel → Heidelberg

18.7.2017   Liebe BUND-Freunde,
die Tour de Natur macht auf dem Weg von Basel nach Kaiserslautern halt in Heidelberg (alle Infos dazu unter: www.tourdenatur.net )
Ihr seid herzlich eingeladen Euch anzuschließen, oder die Heidelberger Etappe zu begleiten. Am 9.8. findet ein Aktionstag in Heidelberg statt. Die Tourteilnehmer verbringen dazu 2 Nächte in der Freien Waldorfschule Heidelberg (Mittelgewannweg 16), Ankunft Dienstag, den 8.8. Weiterfahrt am Donnerstag den 10.8.
Der Plan für den Aktionstagin Heidelberg sieht folgendermaßen aus:

Seiten

RSS - NABU abonnieren