Berichte & Stellungnahmen

der punker: Gedenkveranstaltung zur Zerstörung der Synagoge in Rohrbach

Bericht: Claudia Rink   Fotos: Reiner Herbold

Zum sechsten mal erinnerte Rohrbach mit einer eigenen Gedenkveranstaltung an die Pogromnacht 1938, in der auch die Rohrbacher Synagoge zerstört und in Brand gesteckt, in der die Rohrbacher Jüdinnen und Juden in Angst und Schrecken versetzt und die Bäckerei der jüdischen Familie Sigmund und Berta Beer in der Rathausstraße demoliert wurde.

 

Stadt HD: Winter-Hilfe für Obdachlose - Bedarf an Übernachtungsplätzen abgedeckt

Die Stadt Heidelberg hat in Kooperation mit dem Katholischen Verein für soziale Dienste in Heidelberg (SKM) seit 14. November wieder ihr Winter-Notquartier im Stadtteil Rohrbach geöffnet. Bis Anfang April 2020 gibt es hier zusätzlich 24 Übernachtungsplätze für wohnungslose Menschen, darunter fünf Plätze für Frauen, die ihren Lebensmittelpunkt in Heidelberg haben.

Konzertfreunde der Stadthalle: Offener Brief zum Umbau - Aufruf zur Unterschrift

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Prof. Dr. Würzner, sehr geehrte Mitglieder des Haupt- und Finanzausschuss,
als Freunde der einzigartigen und denkmalgeschützten Heidelberger Stadthalle appellieren wir an alle Entscheider und Entscheidungsgremien, das Thema „Sanierung Stadthalle“ und hier vor allem die Ertüchtigung des Großen Saales sowie die Beseitigung des Rondells an der Ostseite der Stadthalle nochmals auf die Tagesordnung des Haupt- und Finanzausschusses zu setzen und neu zu beraten.

FfF: Dattel 4 - Blockadehaltung der Bundesregierung beim Kohleausstieg untragbar

“Allein die Überlegung der Bundesregierung, 2020 ein neues Kohlekraftwerk in den Betrieb zu nehmen, zeigt, dass die Kabinettsmitglieder im Hinblick auf die Klimakrise noch immer nichts verstanden haben.

Stadt HD: Delegation aus Heidelberg gedachte in Gurs der NS-Opfer

1.11.2019   Eine Heidelberger Delegation um Bürgermeister Dr. Joachim Gerner, den Holocaust-Überlebenden Hans Flor und die Jugendgemeinderäte Fürozan Naderi und Khalek Naderi hat am 27. Oktober 2019 an einer Veranstaltung auf dem Deportiertenfriedhof in Gurs in Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus teilgenommen.

ver.di ruft am Dienstag, 5.11. an der Uniklinik Heidelberg zu ganztägigem Warnstreik auf

31.10.2019   Betrieb nur auf Feiertagsniveau, Bettensperrungen, nur in OPs und Ambulanzen nur Behandlung von Notfällen

Vor und begleitend zur dritten Verhandlungsrunde für die 25.000 Beschäftigten an den Unikliniken ruft ver.di erstmals in dieser Gehaltstarifrunde zu ganztägigen Warnstreiks auf.

Heidelberger Datenatlas: Neue Funktion für interaktive Karte

30.10.2019   Welcher Heidelberger Stadtteil hat die meisten Einwohnerinnen und Einwohner? Wo ist die Kfz-Dichte am größten? Und wo gibt es eigentlich die meisten Sportplätze? Antworten auf diese und andere Fragen bietet seit 2013 der interaktive Heidelberger Datenatlas. Unter www.heidelberg.de/datenatlas finden Nutzerinnen und Nutzer interessante Daten und Fakten rund um die Stadt auf einen Klick.

Grüne Gemeinderatsfraktion: Fragen der Bürger in Bezirksbeiratssitzungen weiterhin ermöglichen

28.10.2019   Der Oberbürgermeister informierte die Bezirksbeirät*innen darüber, dass künftig während der Bezirksbeiratssitzungen keine Sitzungsunterbrechungen mehr gewährt würden, um Bürger*innen die Möglichkeit zu Wortbeiträgen zur laufenden Beratung zu geben. In der Vergangenheit war es gelebte Praxis, dass betroffene Bürger*innen während einer Sitzungsunterbrechung angehört werden konnten.

Betriebshof: Gemeinderat bestätigt Bürgerentscheid – Neubau auf den alten Standort

20.10.2019   awl   Der Große Ochsenkopf wird nicht Standort des Heidelberger Betriebshofes. Mit 25 zu 24 Stimmen bestätigte der Gemeinderat das Votum des Bürgerentscheids, dass der Große Ochsenkopf Grünfläche bleiben und dort kein neuer Betriebshof gebaut werden soll. Beim Bürgerentscheid hatten 19 020 Wähler für „Ja“, also gegen eine Verlagerung des Betriebshofes auf den Großen Ochsenkopf gestimmt, 14 318 mit „Nein“. Die erforderlichen 20 Prozent Ja-Stimmen der Stimmberechtigten (22 057 Stimmen) wurden aber nicht erreicht.

Bunte Linke / SPD: Umweltproblem Plastik - Herausforderung für die Stadtpolitik

Dienstag, den 29.10., 20 Uhr, Forum am Park, Poststr. 11, Heidelberg.
Referent ist Prof. Dr. Thomas Braunbeck, Aquatische Ökologie und Toxikologie, Universität Heidelberg.

Eine Vertreterin von „HDPlastikfrei“ wird über die Aktionswoche dieser Gruppe berichten.

Standort des Betriebshofes: Vertreter des Bürgerbegehrens erwarten knappen Ausgang der Abstimmung im Gemeinderat

24.10.2019   awl   Enttäuscht äußerten sich die Vertreter des Bürgerbegehrens Klimaschutz Großer Ochsenkopf über den geplanten Beratungsverlauf zum Ergebnis des Bürgerentscheides. „Es ist keine erneute inhaltliche Diskussion vorgesehen, obwohl die Bestimmungen der Gemeindeordnung dies nahelegen“, kritisierte Karin Weber, eine der Vertrauenspersonen des Bürgerbegehrens.

Fridays for Future: Offener Brief Offener Brief von Fridays For Future an die Mitglieder des „Klimakabinetts”

... Ihre Entscheidungen zum Klimaschutz vom 20. September sind eine politische Bankrotterklärung. Während zeitgleich im Rahmen von #AlleFürsKlima rund 1,4 Millionen Menschen in ganz Deutschland auf der Straße waren, haben Sie sich offiziell vom 1,5-Grad-Ziel verabschiedet.

Grüne vereinbaren mit OB, CDU und SPD: Heidelberger Grüne künftig mit zwei Dezernaten

8.10.2019   awl   Die Heidelberger Grünen bekommen künftig zwei Bürgermeister*innen, so die Grünen in einer Presseerklärung. Ab Ende 2020 entstehe ein neues Dezernat, in dem zum ersten Mal die Bereiche „Klimaschutz, Umwelt und Mobilität“ zusammengefasst würden. Bürgermeister Wolfgang Erichson leite künftig das „Zukunftsdezernat: Jugend, Digitalisierung, Kreative Stadt“.

Greta Thunberg/George Monbiot: How we can fight the climate crisis (Video)

ÖDP: EU-Kommission lässt Europäische Bürgerinitiative „Rettet die Bienen“ zu

15.5.2019 /  SP 3.10.2019  Die Europäische Bürgerinitiative (EBI) „Rettet die Bienen - Schutz der Artenvielfalt und Verbesserung der Lebensräume von Insekten in Europa“, initiiert durch die Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP), wurde heute auf Beschluss der Europäischen Kommission registriert bzw. zugelassen.

Volksbegehren Artenschutz Baden-Württemberg: Rettet die Bienen

2.10.2019   Wir Bürger übernehmen Verantwortung für unsere Lebensgrundlagen.
Die Zeit drängt: Der Rückgang von Bienen, Schmetterlingen, Amphibien, Reptilien, Fischen, Vögeln und Wildkräutern ist im Ländle alarmierend. Die Hälfte der Wildbienenarten ist gefährdet, am Bodensee sind seit 1980 25 Prozent aller Vögel verschwunden und landesweit sinkt die Masse an Insekten um dramatische Werte.

Fridays for Future: Europäische Bürgerinitiative "Maßnahmen zur Bekämpfung der Klimakrise"

1.10.2019   Wir rufen die Europäische Kommission auf, die EU-Maßnahmen zur Bekämpfung der Klimakrise anzupassen, um eine maximale Erwärmung von 1,5° nicht zu überschreiten. Dazu bedarf es ambitionierterer Ziele und erhöhter finanzieller Ressourcen für den Klimaschutz.

BUND/NABU: Offener Brief an Gemeinderat - Großer Ochsenkopf Fläche mit hoher Biodiversität

28.9.2019   ..., die Ochsenkopfwiese ist für die Biodiversität im Innenbereich von Heidelberg die wertvollste Fläche mit dem größten ökologischen Entwicklungspotenzial. Sie ist ein struktur- und artenreiches Biotop mit 240 Blühpflanzenarten, großem Baumbestand und kurzfristig, d.h. innerhalb von 15 Jahren nicht regenerierbar.

WWF: Weltweit verheerende Waldbrände

28.9.2019    Wir befinden uns aktuell in einer Waldkrise: Am vergangenen Mittwoch wurde auf dem von Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner einberufenen „Nationalen Waldgipfel“ der in den Fokus gerückt. Aber nicht nur der Zustand des nationalen Waldbestandes ist dramatisch – weltweit sorgen verheerende Waldbrände, die Klimakrise und Misswirtschaft für die Zerstörung der „grünen Lunge“.

Fuß e.V.: Minister Scheuer plant neue Fußgänger-Schikanen

Lastenräder auf Gehwegen, legales Rot-Radeln, E-Scooter auf Busspuren: Wie der Minister Fuß- und Busverkehr behindern will.
28.99.2019   Der der Fußgänger-Lobby FUSS e.V. bekannt gewordene Entwurf für eine Reform der StVO bringt für Fußgänger vor allem Nachteile.

Seiten