Berichte & Stellungnahmen

Mikrolandwirtschaft: Werde zum Mikrolandwirt

Nachhaltige Ernährung ist in aller Munde, Salat und Tomaten aus dem eigenen Garten eine schöne Vorstellung und gemeinsames Gärtnern mit der Familie oder Freunden für alle ein Gewinn. Oft fehlt aber der eigene Garten, das know-how oder die Zeit, sich um alle Aufgaben rund um das eigene Gemüse zu kümmern. Wie wäre es,...  [grafik/bild:Mikrolandwirtschaft]

Landesflüchtlingsrat weiterhin gegen Ankunftszentrum-Standort „Wolfsgärten“

Heidelberger Gemeinderat vertagt Entscheidung über Verlegung

26.3.2020   Der Heidelberger Gemeinderat sollte am 26. März über den neuen Standort des Ankunftszentrum abstimmen. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Entscheidung jedoch kurzfristig vertagt. Anders als vor einem Jahr zeichnet sich nun eine Mehrheit für den Standort „Wolfsgärten“ ab, da die Grünen in dieser Frage ihre Haltung geändert haben. Der Flüchtlingsrat Baden-Württemberg ist ... weiterhin der Meinung, dass der Standort „Wolfsgärten“ kein geeigneter Ort für die Unterbringung von Geflüchteten ist

Bunte Linke: Gemeinderat in Corona-Zeiten - Keine in der Bevölkerung kontroversen langfristigen Entscheidungen treffen

25.3.2020   Zum Masterplan für Patrick-Henry-Village und zum Standort des Ankunftszentrums für Flüchtlinge soll der Gemeinderat jetzt Beschlüsse fassen. Zahlreiche bürgerschaftliche Organisationen und die betroffenen Bezirksbeiräte laufen Sturm dagegen. In einer Zeit, in der öffentliche Diskussion und das politische Handeln der Bürger so stark eingeschränkt sind, darf der Gemeinderat keine so weit reichenden Beschlüsse fassen. OB und Verwaltung müssen sich auf das Wichtigste konzentrieren: Schutz und Versorgung der Bevölkerung.

FOKUSS, AsylAK u.a.: Offener Brief an Gemeinderat: Standort Ankunftszentrum/Masterplan PHV

23.3.2020   Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, sehr geehrte Damen und Herren im Heidelberger Gemeinderat, erstaunt erfahren wir aus der Presse, dass der Heidelberger Gemeinderat am 26.3. 2020 routinemäßig seine monatliche Sitzung stattfinden lässt, um einige Entscheidungen zu treffen. Darunter fallen auch weitreichende politische Entscheidungen, die in der Heidelberger Bürger*innenschaft umstritten sind.

Stadt HD: Abfall reduzieren

22.3.2020   Sperrmüll und Gartenabfälle selbst zwischenlagern / Keine Sperrmüllabfuhr / Recyclinghöfe geschlossen

Die Stadt appelliert an alle Bürgerinnen und Bürger, keinen zusätzlichen Müll zu produzieren. Derzeit nutzen viele die Zeit zu Hause, um Heim und Garten auf Vordermann zu bringen. Doch Sperrmüll, der bei privaten Baumaßnahmen oder Aufräumaktionen anfällt, muss momentan selbst zwischengelagert werden. Das betrifft auch Abfälle aus Gartenarbeiten. Diese können aktuell nicht abgeholt werden.

ruprecht/Jugendparteien/Stadtjugendring: Heidelberg solidarisch

22.3.2020   In Zeiten des Coronavirus vermittelt ein gemeinsames Projekt politischer Jugendgruppen in Heidelberg Bedürftige an Hilfsbereite.

Die aktuelle Krisensituation und die damit verbundenen Einschränkungen treffen die ganze Bevölkerung. Für ältere Menschen oder andere Angehörige der sogenannten Risikogruppe, die besonders anfällig für das Virus sind, birgt jedoch schon der Gang zum Supermarkt eine erhöhte Gefahr. Sie sind auf Unterstützung angewiesen. 

Asylarbeitskreis: Offener Brief an Grüne GR-Fraktion - Wolfsgärten ein inhumaner Standort für ein Ankunftszentrum

19.3.2020    Liebe grüne Gemeinderäte und Gemeinderätinnen,
wir haben mit großem Erstaunen vernommen, dass von Ihrer Fraktion ein Antrag zur Verlegung des Ankunftszentrums in die Wolfsgärten ausgeht. Denn vor einem Jahr noch hat die grüne Gemeinderatsfraktion unsere Meinung geteilt, dass die Wolfsgärten ein inhumaner Standort für ein Ankunftszentrum geflüchteter Menschen sind.

Die Linke: Patrick-Henry-Village - Chance für Entspannung auf Wohnungsmarkt gefährdet

22.3.2020   In der jüngsten Sitzung des Konversionsausschusses wurde ein Masterplan für PHV beschlossen, der das Verhältnis von Wohnen und Arbeit neu festsetzt. Statt wie bisher soll der künftige Stadtteil nicht mehr Wohnraum für 10.000 Menschen und 5000 Arbeitsplätze bieten, sondern lediglich 9.000-10.000 Wohn- und 5.000-8.000 Arbeitsplätze. - Dazu Sahra Mirow, LINKE-Stadträtin und Fraktionsvorsitzende: "Wenn der Gemeinderat diese Entscheidung bestätigt wäre das für den Wohnungsmarkt in Heidelberg ein echte Katatrophe.

AK Naturschutz des NABU/Bonhoeffer-Gemeinde/Stadtteilverein Kirchheim: Flächenfasten - Offener Brief an die Stadträtinnen und -räte

Sehr geehrte Damen und Herren Stadträte, der Gemeinderat will ungeachtet der gegenwärtig kritischen Situation für die Stadtgesellschaft am 26.3. über den Masterplan zur Entwicklung von PHV sowie über die Zukunft des Ankunftszentrums entscheiden. Die Bonhoeffer-Gemeinde hatte gemeinsam mit dem NABU und verschiedenen Organisationen der Stadtgesellschafft eine Veranstaltung zum Flächenfasten geplant, die wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden musste. Die Essenz der Beiträge haben wir in einem Video für Sie zusammengefasst.

RNZ: Einzelhändler werden zu Lieferdiensten

Metropolregion. (dns/run) Seit Mittwoch, 17. März, müssen die allermeisten Geschäfte im Land schließen. So sieht es die Landesverordnung vor, mit der die Ausbreitung des Coronavirus verzögert werden soll. Da eine wochen- oder monatelange Zwangspause für die meisten Einzelhändler jedoch das Aus bedeuten dürfte, setzen viele nun auf Lieferdienste, um auch weiterhin für ihre Kundinnen und Kunden da sein zu können.

Mieterverein HD: Beratung ohne direkten persönlichen Kontakt

18.3.2020   Der Mieterverein Heidelberg und Umgebung setzt seine Rechtsberatung für Mieterinnen und Mieter in Heidelberg und der Region auch ohne persönliche Kontakte fort. Die Beratungsstellen in Sinsheim, Wiesloch, Walldorf, Schwetzingen, Eberbach und HD-Rohrbach haben alle Pause. Die Geschäftsstelle in der Poststraße 46 in Heidelberg vergibt telefonische Rückruftermine.

Coronavirus: Stadt schränkt öffentliche Angebote weiter ein – Notfallbetreuung für Kinder

Schließung von Bars, Clubs, Kinos, Museen, Bädern, Spielplätzen und Kultur- und Freizeiteinrichtungen

16.3.2020   Die Stadt Heidelberg schränkt das öffentliche Leben in der Stadt weitgehend ein. Ziel ist es, die Ausbreitung des Coronavirus zu verzögern und damit vor allem ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen zu schützen. Die Stadt schließt bis auf wenige Ausnahmen alle eigenen Einrichtungen,

Universitätsklinikum HD: Ab sofort gelten neue Regelungen für Besucher/innen

14.3.2020   Liebe Bürgerinnen und Bürger,

aufgrund der bundesweit aktuell rasant steigenden Anzahl an Personen, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben, hat sich die TaskForce am Universitätsklinikum Heidelberg zu folgender Maßnahme entschieden:

Ab sofort, d.h. Samstag, 14. März 2020, sind keine Besuche unserer Patientinnen und Patienten mehr erlaubt.

Stadt HD: Stadt erlässt Allgemeinverfügung wg. Corona-Virus-Erkrankungen

Veranstaltungen mit über 100 Teilnehmenden, Konzerte und Tanzevents bis 30. April untersagt  - Betretungsverbot für medizinische Einrichtungen und Pflegestellen

14.3.2020   Die Stadt Heidelberg hat eine Allgemeinverfügung erlassen, um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu vermeiden. Der vollständige Text befindet sich im Anhang.

Jusos: Solidarität in Zeiten von Corona

Liebe Heidelberger*innen,
In Anbetracht der aktuellen Situation möchten wir alle dazu aufrufen, schnell und unkompliziert in der Nachbarschaft zu helfen. Ältere Menschen und andere Menschen, die Teil der Risikogruppe sind, bleiben mittlerweile lieber zuhause, um sich nicht mit dem Coronavirus anzustecken. Aber für wichtige Einkäufe und andere Aufgaben ist es notwendig, das Haus zu verlassen.

Stadt HD: Häusliche Gewalt gegen Frauen - anonymer Online-Fragebogen

EU-Modellprojekt „GUIDE4YOU“ will in Heidelberg das Unterstützungssystem verbessern

Individuelle und schnelle Unterstützung für Frauen, die von häuslicher Gewalt betroffen sind: Die Stadt Heidelberg hat Anfang November 2019 das durch die Europäische Union (EU) finanzierte Modellprojekt „GUIDE4YOU“ gestartet.

„Genial regional“: Auftaktveranstaltung zur gemeinsamen Vermarktung regionaler Produkte

Akteure haben eine GmbH gegründet – Ziel: mehr Frische, kurze Transportwege

13.3.2020   Die gemeinsame Vermarktung von Produkten, die in Heidelberg und der Region erzeugt, verarbeitet und gehandelt werden, rückt näher: Rund 60 Akteure aus Landwirtschaft, Garten- und Weinbau, Lebensmittelhandwerk und Lebensmittelhandel haben am 6. März 2020 im Gesellschaftshaus Pfaffengrund eine GmbH gegründet.

RNZ: Bezirksbeirat: Nein zum "Dynamischen Masterplan" in Patrick-Henry-Village

Bezirksbeirat Kirchheim stört sich an geplanter Westerweiterung von Patrick-Henry-Village - Grundsätzlich begrüßt man die Pläne jedoch

12.3.2020   Das eigentliche Areal von Patrick-Henry-Village (PHV) hat eine Gesamtfläche von 97 Hektar. Nach dem aktuellen "Dynamischen Masterplan" der Stadt soll es um 18 Hektar ins grüne Umland erweitert werden.  [Grafik: IBA Heidelberg]

RNZ: Zwei neue Corona-Fälle in Heidelberg - Auch Helmholtz-Gymnasium betroffen

6.3.2020   Mittlerweile sechs Infektionen in Heidelberg - Kontaktpersonen werden ermittelt - von Anica Edinger

Das Gesundheitsamt Rhein-Neckar meldet zwei neue Corona-Fälle in Heidelberg – darunter ist auch ein Schüler des Helmholtz-Gymnasiums. Er ist der Neffe des am Mittwoch, 4. März, positiv getesteten Reiserückkehrers aus Südtirol. ... Der Schulbetrieb müsse nicht eingestellt werden, teilt das Gesundheitsamt mit.

ADFC: Stellungnahme zum Masterplan-Verfahren Neuenheimer Feld

13.3.2020   ADFC fordert Fahrradbrücke über den Neckar unter der Autobahnbrücke bei Wieblingen

Am 28.Februar wurden in der RNZ die Wünsche der Investoren zur Gestaltung des Neuenheimer Feldes wiedergegeben. Diese unterscheiden sich in vielen Punkten von dem Votum der meisten Teilnehmer des Masterplan-Verfahrens. Diese haben überwiegend den Entwurf von Büro Höger favorisiert. Letztendlich hat der Gemeinderat darüber zu entscheiden, was gebaut werden darf.

Seiten