Grünflächen

NABU - AK Umwelt: Stadtgrün für die Menschen - Foto-Wettbewerb vom 14.05. bis 31.05.2020

Liebe Heidelberger*Innen,
innerstädtische Grünflächen, fußläufig erreichbar, bedeuten Lebensqualität. Sie dienen der Erholung und Bewegung, bieten Kühlung und vielfältigen Lebensraum für Pflanzen, Tiere und Menschen. Alle Grünflächen, kleine und große, öffentliche, halb-öffentliche und private sind wichtig.

Kirchheims Interessen bei der Stadtentwicklung nicht berücksichtigt

25.2.2020   awl   Bei den Planungen im Süden Heidelbergs werden die Interessen des Stadtteils Kirchheim nicht ausreichend berücksichtigt. Das ist das Fazit aus den Beiträgen von Kirchheimer Bürgern bei  einer Veranstaltung  „Zukunft Kirchheim“ zu der die Grüne Gemeinderatsfraktion eingeladen hatte. Im Vordergrund stand  dabei die Versiegelung von Flächen im Grüngürtel um den Stadtteil. [Bild: Patrick-Henry-Village]

Mitglieder des Bündnisses “Bündnisses Klimaschutz Heidelberg“: Bäume, Grünflächen und landwirtschaftliche Nutzflächen konsequent erhalten

13.12.2019   Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Prof. Dr. Würzner, sehr geehrte Mitglieder des Gemeinderates,
als Unterstützer*innen des “Bündnisses Klimaschutz Heidelberg“ (Bürgerentscheid Ochsenkopfwiese) werden wir immer wieder von Bürger*innen darauf aufmerksam gemacht,

Heidelberg konsequent im Klimaschutz – von wegen!

21.1.2019   Arnulf Weiler-Lorentz
Der Gemeinderat gibt den Passivhausstandard für Gebäude auf den Konversionsflächen auf (mit den Stimmen der Grünen). Die konkreten Planungen auf den Konversionsflächen vergrößern die Zahl der Einpendler: mehr Arbeitsplätze als Menschen, die dort wohnen sollen (mit breiter Mehrheit beschlossen) . Vorbei die Stadt der kurzen Wege. Die bürgerlichen Parteien verhindern eine wirksame Parkraumbewirtschaftung in der Innenstadt zur Verringerung des Autoverkehrs.

Bürgerbeteiligung für die Katz – die Zweite

17.12.2017 Arnulf Weiler-Lorentz
Auf dem 2. Forum Bürgerbeteiligung zur Entwicklung von Bergheim West kam es zum Eklat, weil die Bereiche überhaupt nicht bearbeitet waren, die im 1. Forum als die allerwichtigsten betrachtet wurden: Erhalt der Grünflächen, Reduzierung des Autoverkehrs und Standort des Betriebshofes.  Ein externes Büro legte Vorschläge zur Gestaltung des Stadtteils vor, die diese Fragen so gut wie nicht berührten.

RSS - Grünflächen abonnieren