S 21

Kampagne"Stoppen Sie Stuttgart 21 jetzt“ an den Bundestag unterzeichnen!

8.8.2018   Winfried Wolf – Tom Adler – Albrecht Müller
Über das zerstörerische Großprojekt Stuttgart 21 wurde seit vielen Jahren informiert. Nun gibt es bei diesem Monsterprojekt seit Mitte 2018 eine neue Qualität. Diese besteht zusammengefasst in den drei Punkten: Erstens: S 21 ist auch nach Eingeständnis der Bahnoberen in jeder Beziehung unwirtschaftlich.

K 21: Winfried Wolf - Die Katz´auf dem Baum. Oder: Wir als Freiwillige Feuerwehr für unseren Bahnhof

28.6.2018   Bundestagsanhörung zu Ausstieg und Umstieg bei Stuttgart 21
Erste Ebene - die Kapitulation der S21-Befürworter und deren Verzicht, mit Argumenten für Stuttgart 21 zu werben.
Zweite Ebene - Stuttgart 21 mit dem offiziellen Attest „Finanzdesaster“.
Dritte Ebene - der 1-Milliarde-Euro-Schmiergeld-Beleg.

K 21: Stuttgarter OB Kuhn verhindert Präsentation von Umstieg 21

7.3.2018   Provinzposse im Stuttgarter Rathaus 
Claus Peymann, der sich gerade eine heftige Kontroverse mit MP Kretschmann liefert, hat Recht: die Zeiten schwäbischer Liberalität und Toleranz, wie sie noch zu Zeiten Manfred Rommels vorherrschten, sind unter Kretschmann und Kuhn passés. Einen weiteren Beleg dafür, der leider keinen Eingang in die Berichterstattung fand, lieferte die gestrige Sitzung im Stuttgart-21-Ausschuss des Gemeinderats.

Spiegel online: Neue Berechnung der Deutschen Bahn für Stuttgart 21

25.1.2018   Die Bahn macht eine neue Rechnung für Stuttgart 21 auf: Der Finanzierungsrahmen des Projekts könnte nach SPIEGEL-Informationen auf rund 8,2 Milliarden Euro steigen, der Eröffnungstermin sich um ein weiteres Jahr auf 2025 verschieben. Der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn will am Freitag über die Zukunft des umstrittenen Großprojekts Stuttgart 21 entscheiden.

RSS - S 21 abonnieren