Berichte & Stellungnahmen

Verhaltene Reaktionen auf Forderungskatalog der Students For Future Heidelberg

30.1.2020   Im November haben über 450 Studierende den Forderungskatalog der Students for Future zu Klimaschutz an den Hochschulen und Forschungseinrichtungen Heidelbergs einstimmig verabschiedet. Gefordert werden unter vielem anderen klimaneutrale Gebäudesanierungen und -neubauten, nachhaltige Flächennutzung und eine stärkere Fokussierung auf die Klimakrise in Lehre und Forschung.

Standort Ankunftszentrum: Entscheidung zwischen Wolfsgärten und Gäulschlag: OB plädiert für Wolfsgärten

30.1.2020   Auf welche Fläche zieht das Ankunftszentrum für Geflüchtete des Landes Baden-Württemberg? Aktuell befindet sich die Einrichtung noch mitten im Patrick-Henry-Village (PHV). Dort blockiert sie aber die Entwicklung von Heidelbergs 16. Stadtteil. Das Land hat zugesagt, das Areal nur übergangsweise zu nutzen.

ÖDP diskutiert „Grenzen des Wachstums“ auf wirtschaftspolitischem Symposium: Wirtschaft ohne Wachstumszwang gefordert

30.1.2020   Coburg. Die Wachstumskritik ist eine zentrale politische Botschaft der Ökologisch- Demokratischen Partei (ÖDP). Wichtigste These: die Wirtschaft steht unter einem Wachstumszwang mit gravierenden negativen Auswirkungen auf die Natur und die Gesellschaft – die Grenzen des Wachtsums sind längst erreicht.

DGB Heidelberg Rhein-Neckar stellt sich neu auf

30.1.2020   Der DGB Kreisverband Heidelberg Rhein-Neckar rüstet sich für die Zukunft und wählte Mirko Geiger als neuen Kreisvorsitzenden. Mirko Geiger übernimmt das Amt von Thomas Wenzel, der nach sieben Jahren aus persönlichen Gründen den Vorsitz niederlegte. „Dass wir mit Mirko Geiger den 1. Bevollmächtigten der IG Metall Heidelberg und einen Kollegen mit Erfahrung in der Kommunalpolitik gewinnen konnten, freut uns sehr.

Petition an: Frau Svenja Schulze (Bundesumweltministerin) - Reduzieren Sie die Inlandsflüge der Regierung!

28.1.2020   Ich fordere das Bundesumweltministerium und damit besonders Frau Schulze dazu auf, dass ab sofort für alle Ministerien das klimafreundlichste Verkehrsmittel für Dienstreisen das Mittel der Wahl ist und nicht wie bisher das preisgünstigste.

Nachdenkseiten: Die Grünen und S21 – von Hoffnungsträgern zu Tätern

27.1.2020   Am 2. Februar 2020 jährt sich zum zehnten Mal der symbolische Beginn eines der größten und unsinnigsten Bauprojekte in der Industriegeschichte Deutschland: Stuttgart 21. Damals, vor zehn Jahren, drückten im Stuttgarter Hauptbahnhof der Ministerpräsident Günther Oettinger (CDU) und Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) einen roten Knopf,

NABU: Den Fröschen und Kröten auf der Spur

26.1.2020   Seit vielen Jahren haben Naturschützer dem Amphibientod an unseren Straßen den Kampf angesagt. In der ganzen Republik sind Naturschutzgruppen Jahr für Jahr aktiv, stellen Fangzäune auf, tragen Kröten über die Straße und legen Ersatzlaichgewässer an.

Stadt HD: Heidelberger Tausch- und Verschenkmarkt online: neue Kategorien „Verleihen“ + „Reparieren“

26.1.2020   Der Tausch- und Verschenkmarkt auf den Internetseiten der Stadt Heidelberg unter https://www.verschenkmarkt-heidelberg.de/ hat zwei neue Kategorien: „Reparieren“ und „Verleihen“.
Diese bieten die Möglichkeit, Gegenstände zu leihen oder zu verleihen beziehungsweise reparieren zu lassen oder eine Reparatur anzubieten.

Deutscher Kinderschutzbund: Hilfe für die Kleiderstuben gesucht

25.1.2020   Seit 2019 unterhalten wir drei Kleiderstuben. Während die Kleiderstuben in der Altstadt und in Bergheim auf einem Punktesystem auf Tausch basieren, ist die Kleiderstube auf dem Emmertsgrund spendenbasiert. Wir möchten so Eltern niederschwellig unterstützen und den Nachhaltigkeitsgedanken stärken.

GAL: Mühltastraße zu einer unechten Einbahnstraße machen

23.1.2020   Auf Befremden und Unverständnis stößt die Entscheidung der Stadtverwaltung Heidelberg, die Mühltalstraße nun doch nicht zu einer unechten Einbahnstraße einzurichten. Fast auf den Tag genau 4 Jahre nach dem tödlichen Unfall des 9-jährigen Ben und dem dadurch einstimmig beschlossenen Verkehrssicherheitsaudit rudert die Stadt zurück.

BUND, ifeu u.a.: Geschäftsmodelle zur Reduktion von Plastikmüll

23.1.2020   Plastikmüll in der Umwelt wird zu einer immer größeren Belastung für die Ökosysteme der Welt. Beim Einkauf von Lebensmitteln, Kleidung oder Kosmetik wächst die Zahl der Kunststoffverpackungen scheinbar unaufhaltsam und hat sich in zwei Jahrzehnten verdoppelt.

Prof. Dr. Claudia Erbar: Verschiedene Faktoren für Insektensterben verantwortlich

22.1.2020 raz/awl   Sieben Faktoren sind es, die für das Insektensterben verantwortlich sind. Allen voran steht die Intensivlandwirtschaft mit ihrem Einsatz von Düngemitteln und Pestiziden. Zu den Pestiziden zählen nicht nur die direkt wirkenden Insektizide, sondern auch die Herbizide, die den Insekten die Nahrungs- und Vermehrungsgrundlage entziehen. [bild:Claudia Erbar]

Sven Giegold: Erste umfassende Studie zeigt: EU-Mercosur-Abkommen ist unvereinbar mit Pariser Klimaabkommen

19.1.2020   Soeben wurde die überhaupt erste umfassende Studie zu Inhalt und Auswirkungen des Handelsabkommens zwischen der EU und den Mercosur-Ländern Argentinien, Brasilien, Paraguay und Uruguay veröffentlicht. Im Auftrag der Grünen Europaabgeordneten und Handelsexpertin Anna Cavazzini und der NGO PowerShift werten die renommierten argentinischen Handelsexpert*nnen Dr. Luciana Ghiotto und Dr. Javier Echaide die Vereinbarungen und Maßnahmen des tausende Seiten starken Abkommens aus.

RNZ: Landwirte protestierten gegen mögliche Versiegelung von Ackerflächen

18.1.2020.    Von Denis Schnur
Wer gestern auf der Bundesstraße 535 unterwegs war, konnte schon von Weitem die Flammen und vor allem die Traktorenscheinwerfer sehen. Und genau das war auch der Plan der gut 70 Landwirte aus Kirchheim und Umgebung, die sich unter dem Motto "Der Gäulschlag brennt" mit etwa 50 Traktoren auf dem Gewann südlich von Patrick Henry Village (PHV) um ein großes Mahnfeuer versammelt hatten.
 

Heidelberger Zoo: Hilfe für Australiens Tierwelt - Jeder Beitrag zählt!

Die Brände in Australien haben viele Tiere verletzt und heimatlos gemacht. Eine unglaublich große Zahl an Kängurus, Koalas und anderen australischen Tieren sind bei den Buschfeuern ums Leben gekommen. Nun hat der Australische Zooverband (ZAA) den Wildlife Conservation Fund (WCF) mit kurz-, mittel- und langfristigen Maßnahmen zur Rettung der Australischen Tierwelt gestartet.

B90/DieGrünen: Umsetzung des Kurzstreckentickets fehlerhaft

16.1.2020   Der Gemeinderat hatte ein Kurzstreckenticket für 1,70 Euro ab 01.01.2020 beschlossen. Dieses gilt entweder innerhalb eines Stadtteils haltestellenunabhängig oder stadtteilübergreifend vier Haltestellen. Damit sollen auch Personen in den Genuss eines günstigeren Tarifes kommen, die kein Smartphone mit Entfernungstarif nutzen.

Solarförderverein, FfF u.a.: Klimaaktivisten & Umweltorganisationen reichen weitere Verfassungsbeschwerde ein

15.1.2020   Heute haben junge Klimaaktivisten von Fridays for Future, unten ihnen auch Luisa Neubauer, sowie die Umweltverbände Greenpeace, die Deutsche Umwelthilfe und Germanwatch weitere Verfassungsbeschwerden für mehr Klimaschutz eingereicht.

ipg-journal: Das nukleare Wettrüsten bedroht die Menschheit

9.1.2020   Wo bleibt die globale Protestbewegung, die lautstark die Abrüstung der G20 einfordert?
Zwei krisenhafte Entwicklungen bedrohen derzeit die Menschheit buchstäblich in ihrer Existenz: die Klimakrise und ein möglicher Nuklearkrieg. Über die Dramatik des Klimawandels besteht weitgehend Einigkeit,

Initiative Ziegelhäuser Fußwege: Dieses Jahr könnte unter dem Motto stehen: „Sich freuen an dem, was erreicht wurde“.

2.1.2020   Sowohl die Verlängerung der Ziegelhäuser Himmelsleiter bis auf den Büchsenackerkamm als auch die Herstellung des durchgängigen Treppenweges von der Steinabchhalle bis zum Waldrand können wir durchaus als erste Erfolge unserer Initiative feiern! Deshalb wollen wir diese beiden Treppenwege mit dem 1. und 3. Spaziergang würdigen.

Die Stadtpolitik wünscht allen Lesern ein gutes Neues Jahr!

Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird, wenn es anders wird; aber so viel kann ich sagen, es muß anders werden, wenn es gut werden soll.

Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799), deutscher Physiker und  Aphoristiker

Seiten