Berichte & Stellungnahmen

Initiative „Klimaschutz Grosser Ochsenkopf" lädt zum nächsten Treffen der Unterstützer ein

10.2.2019   Die Initiative „Klimaschutz Grosser Ochsenkopf“ lädt ein zum nächsten Treffen der Unterstützer des Bürgerbegehrens am Mittwoch, den 13. Februar um 18 Uhr ins Welthaus Willy-Brandt-Platz 5 am Hauptbahnhof
Das Bürgerbegehren zum Schutz der Ochsenkopfwiese ist vor gut zwei Wochen gestartet mit Unterschriftensammlungen in den Stadtteilen Handschuhsheim, Neuenheim, Bergheim, Weststadt, Altstadt, Rohrbach, Wieblingen und der Siedlung Ochsenkopf sowie Infoständen auf dem Bismarckplatz. Das Interesse bei den Bürger*innen war sehr groß

HD Bündnis für gerechten Welthandel: Wirkung der neuen Freihandelsabkommen - Helmut Scholz, MdEP

Betreffen CETA, JEFTA und die fast zwanzig anderen verhandelten Freihandelsabkommen der EU nur noch die Experten? Der Europa-Abgeordnete Helmut Scholz wird die Auswirkungen für Demokratie, Ökologie und  Sozial-staat bei einer Veranstaltung des Heidelberger Bündnisses für gerechten Welthandel darstellen.

Initiative „Klimaschutz-Grosser-Ochsenkopf“: Zukunft Stadtklima - Prof.Dr. Andreas Matsarakis

Bezirksbeiräte lehnen Bus-Shuttle durchs Handschuhsheimer Feld mit überwältigender Mehrheit ab

7.2.2019   awl  Krachend gescheitert ist der Vorschlag des Oberbürgermeisters einen Busverkehr von einen Parkplatz im Norden des Handschuhsheimer Feldes bis zum Universitätsgebiet zu führen. Zu ineffizient, zu teuer und ein Vorgriff auf den Masterplan, waren die wesentlichen Argumente der Mitglieder der drei Bezirksbeiräte, Handschuhsheim, Neuenheim und Bergheim.

Heidelberg 24: Schüler demonstrieren für Klimaschutz in Mannheim

2.2.2019   Selbst Nachsitzen oder ein Schulverweis schockt die Mannheimer Schüler nicht! Sie nehmen an der ,Fridays vor Future'-Demo teil, um für die Zukunft zu kämpfen:

„Wir bekommen alle drei Nachsitzen, aber das ist uns gerade egal“, sagen Emre (13) Mick (12) und Leonhard (12) vom Liselotte-Gymnasium. „Wir sind hier, damit die Welt besser wird.“

Darauf sind die drei Jungs aus der 6. Klasse ganz stolz: Sie sind Teil der ersten großen Klimaschutz-Demonstration in Mannheim unter dem Motto ,Fridays for Future‘.

Fridays for Future: Demonstration in Mannheim

Hallo Ihr Lieben,
wir haben eine Demonstration angemeldet, die im Rahmen des "FRIDAYSFORFUTURE" stattfindet. Es werden ca. 1000 Schüler, Studenten und Auszubildende erwartet.
Freitag, den 1.1.2019
Treffpunkt ist um 11:00 Uhr im Ehrenhof (Schloss). Bitte seid pünktlich!

Wichtige Hinweise:

Initiative „Klimaschutz Grosser Ochsenkopf“ leitet Bürgerbegehren ein

27.1.2019   awl   Unter dem Motto Klimaschutz = Grünflächenschutz - Hände weg vom Großen Ochsenkopf! hat eine Bürgerinitiative ein Bürgerbegehren eingeleitet. Die Grünfläche Großer Ochsenkopf liegt im Westen von Bergheim zwischen Gneisenaustraße und der Siedlung Ochsenkopf. Die Grünfläche besitzt nach dem Stadtklimagutachten von 2015 den höchsten bioklimatischen Schutzstatus.

Schülerinitiative „Fridays for Future“ sagt unter Druck der Stadt Demo ab

20.1.2019   awl   Unter massivem Druck von Seiten der Stadt hat das Orgateam von „Fridays for Future“ („Freitage für die Zukunft“) die Anmeldung für eine Schülerdemonstration am Freitag, den 18.1. zurückgezogen. Hier die Mitteilung des Orgateams übers Internet:

Es tut uns leid Euch mitteilen zu müssen, dass wir die Demonstation morgen früh um 11 Uhr absagen müssen.

Initiative „Klimaschutz-Grosser-Ochsenkopf“: Kleiner Spaziergang über den Großen Ochsenkopf

Wir startet ein Bürgerbegehren zum Schutz der Grünfläche Großer Ochsenkopf und laden alle Interessierten zu einem kleinen Spaziergang ein. Am 27.1.2019, Treffpunkt: 14 Uhr; Alter OEG-Güterbahnhof (Haltestelle Gneisenaustraße-Süd)
Auf unserer ca. 45minütigen Runde über die schützenswerte Wiese beantworten wir gern Fragen und informieren zu unserem Bürgerbegehren.

RNZ: „Das Klima muss uns Fehlstunden wert sein“

19.1.2019   Schulpflicht versus Versammlungsfreiheit – Rund 200 Schüler protestierten gestern für den Klimaschutz und trotzten einem „Verbot“
Rund 3500 Schülerinnen und Schüler gingen gestern in Freiburg unter dem Motto „Fridays for Future“ („Freitage für die Zukunft“) für den Klimaschutz auf die Straße, in ganz BadenWürttemberg waren es über 5000, deutschlandweit mehrere Zehntausend. In Heidelberg waren es dagegen „nur“ rund 200 junge Menschen, die die Schule bestreikten, um zu demonstrieren. [bild:rothe]

VCD: Größter Verkehrsblockierer im Universitätsgebiet Neuenheimer Feld ist Universität selbst

20.1.2019   VCD/awl   Mit Erstaunen reagiert der ökologische Verkehrsclub Deutschland (VCD) auf den massiven Druck, den der Klinikvorstand auf die Stadt ausübt, um im Neuenheimer Feld aktionistische Sofortmaßnahmen durchzusetzen. „Tatsache ist, dass der größte Verkehrsblockierer im Neuenheimer Feld die Universität selbst ist“, so Dr. Felix Berschin vom VCD.

SOLAWI: Distanzierung von Veranstaltung der Identitären Bewegung

18.01.2019   NICHT MIT UNS
Das Netzwerk Solidarische Landwirtschaft distanziert sich ausdrücklich von der Veranstaltung der rechtsextremen „Identitären Bewegung“, die zum Thema Permakultur und Solidarische Landwirtschaft am 17.1.2019 in Halle eingeladen hat, sowie von dieser Bewegung selbst.

Bunte Linke: Paket für Sofortmaßnahmen zum Verkehr im Neuenheimer Feld

Ein ganzes Paket von Maßnahmen für das Neuenheimer Feld hat die Gemeinderatsgruppe der Bunten Linken für die nächste Sitzung des Stadtentwicklungs- und Verkehrsausschusses vorgelegt.

FUSS e.V. u.a.: Bundesweiter Umwelt- und Verkehrskongress BUVKO

Der 22. Bundesweite Umwelt- und Verkehrs-Kongress BUVKO findet vom 15. - 17. März 2019 an der Hochschule Darmstadt statt. Sein Motto lautet „Mensch und Stadt in Bewegung“. Beim BUVKO treffen sich stets Aktive, Interessierte und Wissenschaftler, die sich für eine nachhaltige Verkehrspolitik einsetzen.

DNR/BUND/NABU: Insektenschutz - Wir haben kein Erkenntnisdefizit, sondern ein Handlungsdefizit!

14.1.2019   Seit fast zwei Jahren wird in Deutschland intensiv über den dramatischen Verlust der Insektenfauna diskutiert. Seit knapp einem Jahr gilt das Versprechen der Bundesregierung, rasch und ambitioniert zu handeln, „um die Lebensbedingungen für Insekten noch in dieser Legislaturperiode deutlich und nachhaltig zu verbessern“. [bild:christa lachmann / BUND ]

LaStuVe und fzs: ‚Karliczeks Reform ist bloß ein Tropfen auf dem heißen Stein‘ – Studierendenvertretungen bemängeln BAföG-Änderung

Vernetzungstreffen der Landesstudierendenvertretungen (LaStuVe) und der freie zusammenschluss von student*innenschaften (fzs) kritisieren Entwurf zur BAföG-Anpassung

 14.01.2019  Berlin/Saarbrücken – Nachdem im November 2018 Eckpunkte zur Novellierung des BAföG diskutiert wurden, liegt der ,Referent*innenentwurf des Bundesministeriums für Bildung und Forschung nun vor.

Aktionsbündnis Bergheim-West u.a.: Grünflächenschutz ist auch Klimaschutz! - Bürgerbegehren?

9.1.2019   Mitstreiter*innen für eine Initiative für ein Bürgerbegehren zum Erhalt der bioklimatisch hochwertigen Grün- und Freiflächen in Heidelberg gesucht
Das Aktionsbündnis Bergheim-West klärt zurzeit die Bedingungen für ein „Bürgerbegehren Klimaschutz in Heidelberg“. Anlass ist der Beschluss des Gemeinderates vom 20.12.2018, den rnv-Betriebshof auf die Grünfläche Großer Ochsenkopf zu verlegen.

Stadt HD: Westliches Bergheim bekommt Quartiersmanagement

8.1.2019   Nachbarschafts-Tauschbörsen, Angebote für ältere Menschen oder Schaufenster, die über Entwicklungen im Stadtviertel informieren – Projekte wie diese könnten in den kommenden Jahren im westlichen Bergheim angestoßen werden. 2019 wird die Stadt Heidelberg ein Quartiersmanagement für das Stadtviertel „Bergheim-West“ einrichten.

Norbert Häring: Ein Gelbwestenprogramm für Deutschland 2019

3.1.2019   Die Gelbwesten in Frankreich haben aus der Perspektive der unteren Drei Viertel der Bevölkerung eine Liste sehr konkreter Forderungen an die Nationalversammlung formuliert und dafür großen Rückhalt bekommen . Inspiriert vom Herannahen eines neuen Jahres habe ich aufgeschrieben, was in Deutschland – aus meiner Sicht – konkret und schnell getan werden könnte, damit das Leben für die unteren drei Viertel der Menschen im Land besser wird.

Seebrücke/Stadt HD: Heidelberg erneuert Appell an Bundesregierung für aus Seenot geretteten Geflüchtete

30.12.2019   Die Stadt Heidelberg erneuert ihren Appell an die Bundesregierung sich für die Rettung von aus Seenot geretteten Geflüchteten auf dem Mittelmeer einzusetzen. Die Stadt Heidelberg ist bereit, die aus Seenot geretteten Geflüchteten aufzunehmen, so Bürgermeister Heiß in Vertretung von Oberbürgermeister Würzner in einem Videostatement: https://www.facebook.com/Seebrueckeheidelberg/videos/213040539641766/ .

Seiten